Die Kamera für bessere Bilder

Aktualisiert: 12. Sept 2019


Auch wenn ich es tatsächlich nicht darauf anlege, komme ich doch immer wieder in die Situation, in der ich gefragt werde, mit welcher Kamera ich arbeite. Auf meine Gegenfrage, warum das denn wichtig wäre, erhalte ich so ähnliche Antworten wie: "Na, wegen Deiner Bilder". Ob das als Kompliment gedacht ist, oder eben das Gegenteil bedeutet, lass ich mal offen, aber ich wundere mich jedes mal wieder, weshalb es so interessant ist, mit welcher Kamera ich arbeite.

Also, um es kurz zu machen, ich arbeite seit langem ausschließlich mit meiner Sony alpha 77v.

Ja, das ist weder ein aktuelles Modell, noch eine Kamera mit Vollformat Sensor. Und ja, ich weiß, dass es auf dem Markt zwischenzeitlich mega Kamera Body's gibt, die meine Kamera in allen Benchmarks in den Schatten stellen. Die haben, angefangen vom schnelleren Autofocus, über minimalstes Rauschverhalten bei Iso x-1000 bis hin zu 40 und mehr Megapixeln vieles, was meine Sony nicht hat. Aber was diese neuen Kameras alle gemeinsam haben ist z.Zt. nichts, wirklich gar nichts, was für meinen persönlichen fotografischen Alltag einen Mehrwert hätte, der einen Umstieg (manche würden sagen Aufstieg) notwendig machen würden.

Ich sage auch warum. Punkt Eins wäre einfach, ich mag meine Kamera! Ich kenne sie und ihre Eigenheiten und muss mir bei einem Shooting oder auf Motivsuche keine Gedanke machen, wie ich welche Einstellungen vornehme. Punkt Zwei, die Kamera macht die besten Bilder, die ich zu Stande bringe. Mit keiner anderen Kamera der Welt würde ich derzeit bessere Bilder machen als mit meiner Sony alpha 77v. Ein weiterer Punkt, und dieser ist nicht zu unterschätzen. Ich brauche mir keine Gedanken zu machen, wenn ich sie draussen mal auf den Boden legen muss o.ä., denn sie hat schon ihre Gebrauchsspuren und ich werde auch wegen eines zusätzliche Kratzers nicht in Tränen ausbrechen müssen. Ich finde das klasse!

Aus diesem Grund spare ich mir das viele Geld, dass mich ein aktueller und besser ausgestatteter Kamera Body kosten würde und kaufe mir davon lieber einen schönen Bildband oder ein leckeres Eis ;-)

Mein Tipp, bzw. mein Fazit zu diesem Thema lautet also. Eine teurere Kamera wird mir nicht zu besseren Bilder verhelfen. Diese Teile fotografieren meine Motive genau so gut oder schlecht wie meine "alte" Sony. Denn, und das will zwar manch einer nicht wahr haben, nicht die Kamera ist der Künstler, sondern der Mensch dahinter. Es ist, wie es auch Christian Anderl von "shootcamp" gerne treffend beschreibt. Wer besser Kochen will, dem wird ein teuerer Herd sicher nicht weiterhelfen ;-) In diesem Sinne. Lernt das zu schätzen was ihr habt, denn das ist meist mehr, als es euch die vielen Werbekampagnen und Magazine glauben machen wollen.

#Kamera #Kamerakauf #bessereBilder #besserfotografieren #Fotografie #NeueKamera #YensFranke #shootcamp #ChristianAnderl #Sonyalpha77v

73 Ansichten