Im Test: Der Fotorucksack Fotoliner Ocean L von Rollei

Aktualisiert: 26. März

Wie findet man unter den schier unzähligen Angeboten den richtigen Rucksack für sich. Ich habe mir, um mehr Equipment unterzubringen, den Fotorucksack "Rollei Fotoliner Ocean L" direkt bei Rollei bestellt.


Vier Tage nach Bestellaufgabe traf der schon ungeduldig erwartete Rucksack ein. Eins vorweg. Der Rucksack wurde ohne Plastikverpackung geliefert. Innerhalb des Kartons war er lediglich in einem Aufbewarungssack geliefert, in den man seinen Rucksack gut verstauen und vor Staub schützen kann. Diese Art der Versandverpackung und die Tatsache, dass der Rucksackstoff zu 100% aus 36 0,5l PET-Flaschen gefertigt wird, finde ich klasse. Für die Umwelt mag das ein Tropfen auf den heißen Stein sein, aber es heißt nicht ohne Grund stetes tropfen höhlt den Stein.


Natürlich spielte bei meiner Entscheidung auch der Preis eine gewichtige Rolle. Ich gebe lieber Geld für neues Glas aus, als für dessen Verpackung. Und hier punktet der "Rollei Fotoliner Ocean L" absolut. Inkl. Versand habe ich lediglich 85,40 € gezahlt. Das ist für diese Größe wirklich ein unschlagbarer Preis. Vorausgesetzt die Qualität stimmt.


Hier also meine Meinung zu diesem Rucksack von Rollei.


Dein erster Eindruck


Mir gefällt der, in schwarz, mit wenigen orangenen Applikationen, u.a. an den Reißverschlussgriffen, versehene Rucksack sehr gut. Für Fotografen oder Fotografinnen, die nicht ihr komplettes Foto-Equipment in schwarz haben möchten, gibt es diesen auch in den Farben Hellgrau und Petrol.

Man hat nicht den Eindruck einen billigen Rucksack in den Händen zu halten. Ganz im Gegenteil. Der "Ocean L" wirkt absolut wertig, schick und gut verarbeitet.


Ausstattung

  • großes Kamera Hauptfach (ca. 24,5L)

  • flexibel gestaltbar mit versetzbaren Trennwänden

  • Laptopfach bis 13 Zoll

  • Mittig angeordnete Stativhalterung für ausgeglichenen Tragekomfort

  • seitliche Netztasche für Trinkflasche, Mini-Stativ oder ähnliches

  • integrierter Regenschutz

  • wasserdichte Reißverschlüsse, Schutz vor Spritzwasser und leichten Regen

  • abnehmbarer Beckengurt

  • gummierte "Füße" für stabilen Stand

  • Handgepäck geeignet

  • Gewicht ca. 1,8 kg

  • atmungsaktive Polsterung

  • zwei kleine Taschen am Beckengurt

  • komfortabler Tragegriff

  • innen drei Netztaschen

  • SD-Kartenfach

  • Frontfach mit Platz für zus. Tablet, einer Netztasche fürs Handy, einer Tasche für Batterien und Halterungen für 3 Stifte


Wie ist der Test ausgefallen


Jetzt aber "Butter bei die Fische". Hält das Füllvermögen was es verspricht? Passen tatsächlich zwei Kameras plus Equipment rein, oder benötige ich weiterhin eine zweite Kameratasche?


Hier im Bild seht Ihr den voll gepackten Rucksack. Kurz gesagt, ja, ich habe alles was ich brauche locker untergebracht. (2 Kameras, 7 Objektive, 1 Blitzgerät, 2 Filterboxen, + diverses Equipment)


Wie trägt sich der voll bepackte Rucksack? Im Trockenversuch schon mal sehr angenehm. Schnallt man sich auch den Beckengurt um, werden die Schultern gut entlastet und man ist auch für längere Strecken gerüstet.

Wie es in der Praxis aussieht kann ich hier noch nicht sagen, werde diese Erkenntnis aber schnellstmöglich nachreichen.


Pro und Kontra


Wo Licht ist, findet man auch Schatten. So heißt es in einem Sprichwort. Hier das pro und kontra des "Rollei Fotoliner Ocean L"


pro:

  • Preis

  • Verarbeitung

  • Größe

  • seitlicher Kamerazugriff

  • abnehmbarer Beckengurt

  • wasserdichte Reißverschlüsse

kontra:

  • ---

Die Suche nach dem Schatten muss ich wohl noch fortsetzen ;-)


Fazit


Ich hatte schon so einige unterschiedliche Fotorucksäcke auf dem Rücken und bin wegen des günstigen Preises positiv überrascht. Mit dem "Rollei Fotoliner Ocean L" ist Rollei ein kleines Meisterstück gelungen. Einen so guten Rucksack, zu einem Preis unter 100 € und dazu noch umweltfreundlich hergestellt, hätte ich vor dem Test nicht für möglich gehalten. Dies ist mein ganz persönlicher Eindruck. Ich habe mir den Rucksack selbst gekauft und habe keinerlei Zuwendungen seitens Rollei oder eines Dritten erhalten.

Zum jetzigen Zeitpunkt fehlt jedoch noch die abschließende Bewertung nach einem Praxistest. Diese werde ich in Kürze nachreichen. Nach dem ersten Eindruck kann ich den Rucksack aber vollstes empfehlen. Wer ein kleines Budget hat, aber einen guten Fotorucksack haben möchte, sollte sich die Ocean Linie von Rollei auf alle Fälle ansehen.


Falls Ihr noch Fragen oder auch Kritik mitteilen wollt, würde ich mich über einen entsprechenden Kommentar sehr freuen.


Advertisement

Online Seminar - Live shoots von und mit JULIA & GIL

6H LAUFZEIT, 5 PHOTOSHOOTS + BONUS MATERIAL damit Du Dein fotografisches können "on location" verbessern kannst.
11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen